Haltung

Eile ist des Witzes Weile

..sagt der gute Kurt Schwitters. Ein Dadaist…(mehr dazu im vorigen Beitrag)Und das sagt – oder besser schreibt – er auch noch – eine Kostprobe:(entnommen: Reclam Eile ist des Witzes Weile, Kurt Schwitters) Kurt Schwitters an den Schweizer Dadaisten Arp. Brombeeren. „leiber pra!zunächst sage ich weshalb?weshalb schreibt man groß und klein? ich schreibe alles klein. dann sage …

Eile ist des Witzes Weile Weiterlesen »

Zeit zum Zuhören

Zuhören zu können war und ist wichtig. Vielleicht wichtiger denn je. Viele Schulungen von Soft Skills für Führungskräfte enthalten z. B. den Baustein „Aktiv zuhören“. Manche von uns können das von ganz allein. Manche wissen damit nichts anzufangen. Manche haben es schlicht gelernt und für sich entdeckt. Im Beruf wie im alltäglichen oder gesellschaftlichen Miteinander. …

Zeit zum Zuhören Weiterlesen »

Slow Television

Hätten Sie gedacht, dass eine Live-Übertragung einer Zugfahrt von Bergen nach Oslo, sieben Stunden und 16 Minuten lang, ein Quotenhit werden könnte? Und das damit ein neues Genre geboren wurde, nämlich Slow Television? Fernsehen in Echtzeit!Wo? In Norwegen. Schon vor Jahren! Die Zuschauer waren so begeistert, dass  sich das Format etablierte. Auf die Zugfahrt folgten …

Slow Television Weiterlesen »

Entspannte Eltern – Entspannte Kinder = Slow Family

Die Kinderärztin, Karella Easwaran, rät in ihrem Buch „Das Geheimnis gesunder Kinder“ zu mehr Gelassenheit = Wasser auf all meine Mühlen. Sie empfindet u. a. das Kopfkino vieler Eltern bei Erkrankung des Sprößlings als Stressfaktor, der darüber hinaus die Kinder gleich mitbelastet. Denn Kinder spüren die elterlichen Sorgen sehr genau, und der Stress überträgt sich. …

Entspannte Eltern – Entspannte Kinder = Slow Family Weiterlesen »

Das ernste Leben

Statement aus einem Interview mit Christoph Waltz: „Wir sind so damit beschäftigt,unkomisch, produktiv, ernsthaft und erfolgreich zu sein.“ Entspricht das auch Ihrem Gefühl?Zu ernst, zu produktiv, zu erfolgreich? Was kann helfen? „Humor ist keine Gabe des Geistes, er ist eine Gabe des Herzens.“(Juda Löb Baruch-1786/1837) Um sein Herz (wieder) zu entdecken, muss vielleicht ein Moment …

Das ernste Leben Weiterlesen »

Von Brausetabletten und Zufallsgemisch ODER Die Sache mit der Authentizität

Ganz allgemein können wir aus sehr verschiedenen Blickwinkeln auf das Thema Authentizität schauen….aus einem politischen oder gesellschaftlichen, einem künstlerischen oder individuellen, aus einem kommunikativen, psychologischen oder philosophischen. Auch in der Persönlichkeitsentwicklung wird viel über Authentizität gesprochen, z.B. bei den Themen Perfektion, Helfersyndrom oder Stressabbau.Mir fällt jedoch auf, dass das Ziel, authentisch zu sein, immer häufiger …

Von Brausetabletten und Zufallsgemisch ODER Die Sache mit der Authentizität Weiterlesen »

Mein Freund, der Baum

„Als ich meine Karriere als Botaniker begann, konnte ich mir nicht vorstellen, dass die großen troptischen Wälder in kaum fünfzig Jahren unter meinen Augen verschwinden würden. Sie waren ja so riesig. Ihre höchsten Äste waren vor Jahrmillionen die Wiege der Menschheit, doch wir haben das vergessen. (…) Ich habe gesehen, wie Menschen in wenigen Tagen …

Mein Freund, der Baum Weiterlesen »

Slow Life und Gedanken zu Old School

Old School – ich persönlich mag den Begriff. Er hat für mich etwas Warmherziges, Gemächliches, ja Gemütliches. Für andere klingt er eher nach rückständig, altmodisch, veraltet. Sicher ließe sich über all diese Sichtweisen trefflich diskutieren. Für uns ist er allerdings verknüpft, mit dem, was wir unter Slow Life verstehen. Ja, sicher, da ist in erster …

Slow Life und Gedanken zu Old School Weiterlesen »

Liebes Glück, ich komme!

“Könnte ich mein Leben nochmals leben, dann würde ich das nächste Mal versuchen, mehr Fehler zu machen. Ich würde mich entspannen, lockerer und humorvoller sein als dieses Mal.Ich kenne nur sehr wenige Dinge, die ich ernst nehmen würde. Ich würde mehr verreisen. Und ein bisschen verrückter sein. Ich würde mehr Berge erklimmen, mehr Flüsse durchschwimmen …

Liebes Glück, ich komme! Weiterlesen »

Slow Life ist für Erwachsene

Wir sind wie ein Familie – in unserer Firma, unserem Team, unserer Abteilung. Eine Familie? Wer ist denn dann „Vater“, wer „Mutter“ und vor allem wer Kind? Und wer ist das Nesthäcken oder der/die Erstgeborene und wer Sandwich-Kind? Und wer erbt was? Wer hat für wen Verantwortung? Wessen Begabung spielt eine Rolle? Wer quengelt am …

Slow Life ist für Erwachsene Weiterlesen »

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung